Die Startrampe am Mittwoch: Das bieten die Newcomer

admin Stars in Town

Heute stehen Bastille als Headliner auf der Herrenacker-Bühne. Schon am Morgen sind die ersten hartgesottenen Fans in Schaffhausen eingetroffen, um  vor dem Platz auf ihre Helden zu warten. Es gibt aber auch solche, die sich trotz deutlichem Fan-Bekenntnis die Konzerte auf der Startrampe anschauen.

16.25 Uhr


Daens: Halb Uri, halb Schwyz

Reduziert aufs Minimum, holen DAENS das Maximum raus. Das Duo stammt zur Hälfte aus Uri zur anderen aus Schwyz. Nur mit Gitarre, Schlagzeug und einer markanten Stimme sorgen die jungen Innerschweizer für Stimmung auf dem Fronwagplatz. Dass die beiden erst seit einem Jahr aktiv sind, spürt man nicht. Mit natürlicher Leichtigkeit präsentieren sie stimmungsvolle Eigenkreationen und eine spezielle Coverversion des Mando-Diao-Hits Dance With Somebody. Dass diese Cover-Idee in einer bierseligen Runde mit den Worten DAENS With Somebody entstanden ist, davon ist auszugehen. Sänger Daniel Beltrametti merkt nämlich an, dass ihr Name sehr oft falsch ausgesprochen wird. Mit dieser Eselsbrücke sollte es in Zukunft leichter fallen.

17.25 Uhr


AVA: Elektro-Pop aus St. Gallen

Das Ostschweizer Trio AVA hat zwei Parallelen zu DAENS. Sie gibt es ebenfalls seit 2018 und auch sie sind Studenten. Im Gegensatz zu den Innerschweizer Jungs sind sie jedoch zu Dritt und haben eine Frau am Mikrofon. Stilistisch sind sie elektronischer und ruhiger unterwegs. Nichtsdestotrotz haben sie tanzbare Songs im Gepäck. AVA schaffen es zudem, die Besucher der Startrampe trotz Regen vor der Bühne zu halten, was keine Selbstverständlichkeit ist.

18.25 Uhr


Messina: Indietronic aus Winterthur

Am Namen Messina kommt man derzeit kaum vorbei. Die vier jungen Musiker spielen derzeit an so ziemlich jedem Entdeckerfestival und zeigen dabei ihre ansteckenden Tracks – allen voran die Single Cold Kisses. Wer die Band aufgrund des zeitgleichen Auftritts von Lewis Capaldi verpasst hat, sollte sich diesen Anspiel-Tipp auf jeden Fall zu Gemüte führen.

19.25 Uhr


Benjamin Amaru: Pop Mit Seele

Mit einer reduzierten Mischung aus Elektronik und Gesang macht Benjamin Amaru souligen Pop mit viel Gefühl. Ganz ohne Gitarre oder Schlazeug reist der Appenzell-Ausserrhodener durch verschiedene Genres. Die ruhigeren Klänge passen wunderbar in den gefühlvollen Abend am Stars in Town.

20.45 Uhr


Black Sea Dahu: Stimmungsvoll in die Dämmerung

Von jung bis alt – alle sind dabei bei Black Sea Dahu. Eine wunderbare Abendstimmung hat auf dem Fronwagplatz Einzug gehalten. Die Wolken verleihen der Dämmerung eine zusätzliche Dramatik. Viele Musiker beklagen sich über das Streaming-Zeitalter, für Sängerin Janine Cathrein und ihre Band ist es jedoch ein Glücksfall. Der Song In Case I Fall For You wurde mittlerweile über eine Million Mal gestreamt. Ende Juni stand die Formation sogar schon auf der Sitterbühne des Openair St. Gallen. Mit Black Sea Dahu kann man auch in Zukunft rechnen.

Text/Fotos: Christian Meier